Jugendorgeltage Ostfriesland

Herzliche Einladung zu den ersten Jugendorgeltagen Ostfriesland vom 18. bis 20. Juli 2024!

Seid gespannt auf drei inspirierende Tage, in denen ihr
- Unterricht alleine und/oder in Kleingruppen erhaltet
- spannende Instrumente und viele Orgelstücke kennenlernt
- eigene Orgelpfeifen baut
- euch improvisatorisch auf unterschiedlichen Orgeln ausprobieren könnt
- aufregende Orgelkonzerte hört
- miteinander singt
- Freundschaften schließen könnt

Folgende Voraussetzungen bringt ihr mit:
- Neugier auf Orgeln und weitere Tasteninstrumente sowie spannende Menschen
- Alter: 10 - 26 Jahre
- Ihr habt bereits Unterricht an einem Tasteninstrument (Klavier, Keyboard, ...) oder sogar an der Orgel - auch Anfänger sind herzlich willkommen!

Anmeldebedingungen
Anmeldeschluss ist der 14. Juni 2024. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Unterbringung, Verpflegung
Die Jugendlichen und Betreuer sind in der Jugendherberge Leer untergebracht. Die gemeinsamen Mahlzeiten werden jeweils in der Jugendherberge Leer und/oder im Organeum Weener eingenommen.

Teilnahmegebühr
EUR 75,00 | inklusive Unterkunft, Mahlzeiten und Transport zwischen der Jugendherberge Leer und dem Organeum Weener.

Der Preis ist ein Paketpreis. Einzelne nicht in Anspruch genommene Mahlzeiten können nicht erstattet werden. Anreise zur Jugendherberge Leer und Kursbeginn sind am 18. Juli 2024 um 15.00 Uhr. Die Abreise erfolgt am 20. Juli 2024 nach dem Mittagessen um etwa 13.30 Uhr. Nach der Anmeldung erhaltet ihr weitere Informationen zur Bezahlung etc.

Kursleitung

Tobias Orzeszko

Regionalkantor der Evangelisch-reformierten Kirche zu Leipzig sowie des Synodalverbands XI, Beauftragter für die Erwachsenenchorausbildung der Ev.-ref. Landeskirche

Tobias Orzeszko studierte an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig Kirchenmusik und Schulmusik sowie an der »Eesti Muusika ja Teatriakadeemia« in Tallinn bei Tõnu Kaljuste (Chorleitung). Zunächst als sängerisches Mitglied im Landesjugendchor Hessen aktiv, ist Tobias Orzeszko seit 2018 als musikalischer Assistent ebenda tätig. Bei Meisterkursen und freien Projekten ist er ein gefragter Korrepetitor und Continuo-Spieler, u.a. zuletzt beim Bachfest Leipzig, bei Vox Luminis und dem Freiburger Barockorchester. Er ist Leiter des Nordsächsischen Jugendchors, des Vokalensembles »Vox Aevi« sowie als Chorleiter an der »Schola Cantorum Leipzig« tätig.
Seit 2021 ist er Regionalkantor der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig.


Kursleitung

Dagmar Lübking

Kirchenmusikerin der Evangelisch-reformierten Kirche Hamburg, Beauftragte für die Organistenausbildung der Ev.-ref. Landeskirche

Die Organistin und Cembalistin Dagmar Lübking studierte zunächst Altphilologie und Musikwissenschaft an der Würzburger Universität, bevor sie ein Kirchenmusikstudium an der Musikhochschule in Frankfurt am Main begann. Nach dem A-Examen schloß sie ein Orgelstudium bei Daniel Chorzempa in Basel und bei Michael Radulescu in Wien an. Gleichzeitig wurde Dagmar Lübking war Organistin an der Alten Nikolaikirche auf dem Römerberg zu Frankfurt am Main. Als Dozentin der Kirchenmusikschule und der Frankfurter Musikhochschule bildete sie etliche, inzwischen anerkannte Organisten aus. Beim internationalen Orgelwettbewerb im italienischen Pasian di Prato errang sie 1995 den dritten Preis. Als weithin gefragte Continouspielerin am Cembalo und an der Orgel ist sie international tätig. Rundfunk- und CD- Produktionen gehören seit langem zu ihrem Wirkungskreis. Sie ist ein gern gesehener Gast in zahlreichen internationalen Orgelkonzertreihen in Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, dem Cantiere-Festival Montepulciano und Deutschland.


Anmeldung

Wünsche zur Ernährung
Fotos dürfen zu Zwecken der landeskirchlichen Arbeit veröffentlicht werden*
Datenschutzerklärung*
Bitte addieren Sie 6 und 1.

Zurück