Neue Lebendigkeit in Bayreuther Kirche

Neuer Abendmahltisch zur Konfirmation

Die Kirche der Gemeinde Bayreuth hat einen neuen Abendmahltisch bekommen. Entworfen hat ihn der Holz-Künstler Klaus Barthes. Am letzten Sonntag wurde er zum ersten Mal im Konfirmationsgottesdienst eingesetzt. Die Konfirmanden feierten an ihm als Erste das Abendmahl und reichten Brot und Wein vom neuen Tisch an die Gemeinde weiter.
 
„Wie unsere Konfirmanden bei ihrer Konfirmation das Abendmahl vom neuen Tisch aus in die Gemeinde weitergereicht haben – das war ein sehr schönes Zeichen für die Zukunft, an das wir uns als Gemeinde gerne erinnern werden“, freute sich Pfarrer Simon Froben. Wuchtig, vollmassiv und zugleich elegant stehe der Abendmahltisch im Raum und verleihe diesem mit seiner beschwingten Form neue Lebendigkeit und Gewicht, ohne zu überlasten. Auch ein reformierter Gottesdienstsaal dürfe sich mit Schönheit schmücken, betonte er.

Der alte Abendmahltisch finde nun Verwendung im Gemeindebüro. Vor dem Fenster stehend trage er dort „zur rückenschonenden Nutzung einiger wichtiger Geräte bei“, so Froben.

16. Mai 2018
Ulf Preuß, Pressesprecher


Auf dem Bild oben: Katharina und Alexander Hollmann, Wilhelmine Eisfeld, Pfarrer Simon Froben (Foto: Max Koch)

Zurück