Kloster Möllenbeck Drehort für ARD-Film

„Die Unterwerfung“ läuft am Mittwochabend im Ersten

Der ARD-Film „Die Unterwerfung“ ist auch im Kloster Möllenbeck gedreht worden. Die ARD zeigt den Film über den Roman des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq mit Edgar Selge in der Hauptrolle am Mittwochabend (6. Juni 2018) um 20.15 Uhr. Das Kloster Möllenbeck bei Rinteln bildet darin die Kulisse für das französische Kloster Saint Martin de Ligué.

Der ARD-Film und das gleichnamige Theaterstück des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg setzen den vieldiskutierten Bestseller Michel Houellebecqs um. Der Roman spielt in Frankreich im Jahr 2022. François ist Literaturwissenschaftler und Trinker. Sein Leben ist ausreichend glücklich bis zu dem Tag, als der charismatische muslimische Politiker Mohamed Ben Abbes in Frankreich Staatspräsident wird, das Patriarchat und die Polygamie einführt und François seine Anstellung verliert.

Die ARD widmet dem Thema einen Themenabend: der Film um 20.15 Uhr und anschließend eine TV-Diskussion unter der Leitung von Sandra Maischberger.

Das 896 gegründete und 1505 wiederaufgebaut5e Kloster Möllenbeck bei Rinteln im Weserbergland gehört der evangelisch-reformierten Laandeskirche. Es wird als Jugendgästehaus genutzt und dient der örtlichen Gemeinde als Kirche und Gemeindehaus.

4. Juni 2018
Ulf Preuß, Pressesprecher


Mehr zu Film und Themenabend: http://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-die-unterwerfung/film/index.html

Zurück