Greetsieler Pastor im Ruhestand

Gebhard Vischers Dienst endete am 14. Februar

Gebhard Vischer (63), Pastor in Greetsiel, ist zum 15. Februar in den Ruhestand getreten. Seine Verabschiedung in der Gemeinde fand bereits im Januar statt. Vischer war 33 Jahre in der Gemeinde nordwestlich von Emden tätig.

Besonders der Kontakt zu den vielen Urlaubern im Ort prägte seine Arbeit. Die Gemeinde Greetsiel wählte Vischer 1984 zu ihrem Pastor, zuvor war er etwa zwei Jahre als Pastor in den Gemeinden Grimersum und Eilsum tätig. Vischer war viele Jahre Vertreter seines Synodalverbands Nördliches Ostfriesland in der Gesamtsynode der Evangelisch-reformierten Kirche.

Zurzeit kann die Pfarrstelle in Greetsiel nicht wiederbesetzt werden, da die Gemeinde nicht die notwendige Mitgliederzahl für eine volle Pfarrstelle erreicht. Derzeit läuft in den Gemeinden in der Krummhörn ein Gemeindeberatungsprozess, der ein Konzept zur Stellenbesetzung in der Region erstellen soll. Dieses soll die Erfordernissen der Gemeinden und die Herausforderungen der Urlauberseelsorge berücksichtigen. Die Grundversorgung in Greetsiel übernimmt ab dem 15. Februar Pastor Andreas Focke aus Emden neben seiner Tätigkeit als Religionslehrer.

14. Februar 2018
Ulf Preuß, Pressesprecher

Zurück