Weltversammlung der Reformierten in Leipzig

Generalversammlung der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen tagt im Reformationsjubiläumsjahr in Deutschland

Vom 29. Juni bis 7. Juli 2017 kommt die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen zu ihrer 26. Generalversammlung in Leipzig, Berlin und Wittenberg zusammen. Teilnehmen werden rund 1.000 Delegierte von 230 Mitgliedskirchen aus mehr als 100 Ländern. Sie repräsentieren die weltweit rund 80 Millionen Christen reformierter Prägung. Die Versammlung steht unter der Überschrift: „Lebendiger Gott, erneuere und verwandle uns!"

Die Generalversammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium der Organisation mit Sitz in  Hannover. Sie tagt alle sechs Jahre, zum letzten Mal in Grand Rapids (USA). Deutsche Mitglieder sind die Evangelisch-reformierte Kirche, die Lippische Landeskirche, die Evangelisch-Altreformierte Kirche und der Reformierte Bund.


Zum Programm der Generalversammlung:

Leipzig (29. Juni bis 1. Juli, 3. bis 4. Juli, 6. bis 7. Juli)

  • Eröffnung im Leipziger Rathaus
  • Teilnahme am Monatgsgebet in der Nikolaikirche
  • Psalm-Konzert in der Nikolaikirche
  • Vorträge der Hauptredner
  • Beratungen
  • Besuch des interaktiven „Social Arts Project“ an verschiedenen Orten Leipzigs


Berlin (2. Juli): „Zeugen in der Welt sein

  • Fernsehgottesdienst im Berliner Dom
  • Empfang im Außenministerium
  • Besuch diakonischer Einrichtungen in Berlin


Wittenberg (5. Juli): „Die Einheit der Kirche bekräftigen“

  • Ökumenische Feier mit Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre (mit der römisch-katholischen Kirche sowie dem Lutherischen Weltbund)
  • Unterzeichnung einer Erklärung zur engeren Beziehung mit dem Lutherischen Weltbund


Hauptredner: Farid Esack, Wesley Granberg-Michaelson, Tinyiko Maluleke, Jürgen Moltmann, Philip Peacock, Isabel Phiri, Mitri Raheb, Elsa Tamez

31. Januar 2017
Ulf Preuß, Pressesprecher


http://wcrc.ch/de/gc2017

Zurück