Kinder führen den Taktstock

Musikfestival Klassik für Kinder in Leipzig vom 22. bis 24. September

Das 12. Musikfestival Klassik für Kinder ist am Wochenende mit einem Musiktheater-Spektakel zu Johann Sebastian Bachs Kantate über den Sängerwettstreit zwischen Phoebus und Pan zu Ende gegangen. Den Taktstock führten dabei  acht Kinder sowie die Festivalleiterin Christiane Bräutigam.

Über fünf Konzerte und mehrere Workshops spannte sich ein Bogen von Mozarts „Cosi fan tutte“ und Mussorgskis „Nacht auf dem kahlen Berge“, von Händel und Bach bis hin zu tintenfeuchten Kinderkompositionen.
Beteiligt waren neben dem Orchester der musikalischen Komödie der Oper Leipzig und zahlreichen Musikern auch mehr als 200 Kinder, darunter der Kinderchor der Schola Cantorum und die Plagwitzer Ballettschule.

Veranstaltet wurde das von Leipzigs Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke eröffnete Festival von der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig, die Schirmherrschaft hat der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung. Das Festival wird jedes Jahr rund um das letzte Septemberwochenende durchgeführt.

Quelle: Pressemitteilung des Festivals

www.klassik-fuer-kinder-leipzig.de


Bild oben: Nachtkonzert „Das kleine Gespenst“ am 23.9. (Foto: Gerd Mothes)

Zurück